Leistungen

img/leistungen/leistung-1.jpg img/leistungen/leistung-1_hover.jpg img/leistungen/leistung-2.jpg img/leistungen/leistung-2_hover.jpg wp-content/themes/ingerl/img/leistungen/leistung-3.jpg img/leistungen/leistung-3_hover.jpg img/leistungen/leistung-4.jpg img/leistungen/leistung-4_hover.jpg img/leistungen/leistung-5.jpg img/leistungen/leistung-5_hover.jpg img/leistungen/leistung-6.jpg img/leistungen/leistung-6_hover.jpg img/leistungen/leistung-7.jpg img/leistungen/leistung-7_hover.jpg img/leistungen/leistung-8.jpg img/leistungen/leistung-8_hover.jpg img/leistungen/leistung-9.jpg img/leistungen/leistung-9_hover.jpg img/leistungen/leistung-10.jpg img/leistungen/leistung-10_hover.jpg img/leistungen/leistung-11.jpg img/leistungen/leistung-11_hover.jpg img/leistungen/leistung-12.jpg img/leistungen/leistung-12_hover.jpg img/leistungen/leistung-13.jpg img/leistungen/leistung-13_hover.jpg img/leistungen/leistung-14.jpg img/leistungen/leistung-14_hover.jpg
Solaranlagen

Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung.

Beschreibung:
Solaranlagen sind ideal zur Ergänzung von Brennwertsystemen und Wärmepumpen. Die Kollektoren sind robust und wetterfest. Sie eignen sich sowohl zur Erwärmung des Trinkwassers, als auch zur Unterstützung der Heizwärmeversorgung. Bis zu 30% des Jahres-Brennstoff-Verbrauchs könnte mit einer Kombianlage Heizungsunterstützung / Trinkwassererwärmung eingespart werden.

Heizungsanlagen

Biomasseanlagen
Pelletheizungsanlagen

Beschreibung:
Aktuell kann kein anderer Komfortbrennstoff preislich mit Pellets mithalten. Wer sicher und unabhängig heizen möchte, wechselt auf den nachwachsenden Brennstoff Holz und spart gleichzeitig bis zu 50% der laufenden Heizkosten!

Heizen mit Öl, Gas oder Kohle (fossile Energieträger) ist krisenanfällig. Die Ressourcen werden knapper und die Preise für Heizöl und Erdgas steigen auf Grund zunehmender Versorgungsengpässe.

Dem gegenüber ist die Versorgung mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz gesichert. Deshalb bleibt auch der Preis für Holzpellets stabil.

Stückholzheizungen

Beim Heizen mit Holz schont man die Umwelt, sichert heimische Arbeitsplätze und ist unabhängig vom Weltmarkt. Bei der Verbrennung von Holz wird im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen kein zusätzliches CO2 frei.

Somit liefert die Nutzung von Holz einen wertvollen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasen und vermindert die weltweite Klimaveränderung. Heizen mit Stückholz stellt die traditionelle Art der Wärmegewinnung aus Biomasse dar. Kombiniert mit moderner Technik ist dies eine sehr kostengünstige Variante des Heizens.

Bei Stückholz bzw. Scheitelholz handelt es sich in der Regel um Brennholz mit Längen von 25cm bis 100cm. Um eine optimale Verbrennung zu erreichen, wird das Holz zur Trocknung aufgeschichtet und sollte ein (Fichte) bis zwei Sommer (Buche) gelagert werden.

Hackgut- und Pelletheizungsanlagen

Wer dauerhaft Heizkosten sparen möchte, wechselt auf den nachwachsenden Brennstoff Holz. Die Preise für Holz entwickeln sich seit Jahren stabil und sind weitgehend unabhängig von den Weltmarktpreisen für Erdöl und Erdgas.

Holz wächst auch geografisch. Europaweit nehmen die Waldflächen und damit auch die verfügbare Menge des Brennstoffes Holz stetig zu. Eine zusätzliche Absicherung sind die Energiehölzer wie Weiden oder Pappeln, die auf landwirtschaftlichen Nutzflächen wachsen.

Moderne Hackgut-Heizungen sind vollautomatische Heizsysteme auf dem neuesten Stand der Technik, bei denen man keine Abstriche in Sachen Komfort, Sicherheit und Sauberkeit machen muss.

Wärmepumpen

Wärme aus Wasser, Luft und Erde.

Beschreibung:
Wasser / Wasser-Wärmepumpen nutzen die konstante Wärme des Grundwassers und haben dadurch die höchste Energieausbeute überhaupt. Zur Erschließung der Wärme wird ein Brunnen gebohrt.

Luft / Wasser-Wärmepumpen nutzen die Außenluft als Wärmequelle. Sie können entweder im Freien oder im Haus aufgestellt werden und können auch bei Minusgraden Wärme für die Heizung erzeugen.

Weishaupt Sole / Wasser-Wärmepumpen nutzen die im Erdreich gespeicherte Wärme. Zur Gewinnung dieser Wärme dienen Erdsonden oder Erdkollektoren, die die Erdwärme über eine Soleflüssigkeit an die Wärmepumpe im Haus liefern. Die Wärmepumpe überträgt die Wärme auf ein Kältemitte und pumpt es auf das erforderliche Temperaturniveau. Da vor Ort keine Abgase entstehen, ist kein Schornstein nötig.

Blockheizkraftwerk

Ein Blockheizkraftwerk stellt eine zukunftssichere Gegenwart dar. Die Lösung der Energiefragen liegt nicht in "Heizsystemen, die Strom verbrauchen, sondern in Heizsystemen die Strom erzeugen."

Ob Sie die Blockheizkraftwerkanlage als Stromerzeuger betrachten, der nutzbare Wärme erzeugt oder als Heizkessel, der Strom erzeugt, spielt keine Rolle. Die Anlage rechnet sich bereits im Privathaushalt und erst recht in Gewerbebetrieben jeder Größenordnung.

Öl- und Gasfeuerungen

Angesichts steigender Energiepreise und einem hohen Interesse am Klimaschutz wird der Ruf nach effizienter Technik immer lauter.

Der heutige Energiebedarf im Gebäudebereich liegt mittlerweile bei 40% des Gesamtverbrauchs. Den größten Anteil daran haben Wärmeerzeuger, die damit auch das größte Einsparpotenzial bieten.

Allein der Austausch veralteter Heizungsanlagen gegen moderne Brennwertsysteme in Kombination mit Solaranlagen, kann einen enormen Beitrag zur Energieeinsparung und Emissionsreduzierung leisten. Mit dem Gas-Brennwertgerät steht ein sparsames und umweltschonendes Heizsystem zur Verfügung, das Komfort und Wirtschaftlichkeit vereint

Auch in Zukunft wird Öl als Brennstoff ein wichtiger Aspekt bei der Heizungsmodernisierung bleiben. Die aktuell nachgewiesenen Rohölreserven zeigen, dass dieser Brennstoff noch über Generationen eine bedeutende Rolle spielen wird.

Besonders neue Ölqualitäten wie Heizöl EL schwefelarm oder die Beimischung von Bioanteilen bietet Potenzial für die Zukunft.

Fußbodenheizung

Der Anspruch an die Qualität von Lebensräumen im Alt- und Neubau steigt. Und mit ihm die Erwartungen an eine zeitgemäße Temperierung.

Ob für Wohngebäude, Büro- und Geschäftsobjekte, Industrie- und Sporthallen oder Freiflächen - was gestern noch die Ausnahme war, ist heute selbstverständlich: bedarfsoptimierte Heiz- und Kühlsysteme, die mit individuellen Anforderungen kontinuierlich Schritt halten.

So überrascht es kaum, dass sich Planer und Bauherren bei der Wahl einer modernen und fortschrittlichen Systemlösung überwiegend für die Flächen-Heizung und -Kühlung entscheiden. Auch der nachträgliche Einbau einer Flächen-Heizung und -Kühlung liegt im Trend.

Wandheizung

Das ThermoArmier Faltmodul mit dem integrierten Heiz- und Kühlrohr wird direkt an der Rohbauwand befestigt. Dabei dient das Trägerelement der Rohre gleichzeitig als Putzarmierung. Eine rationale und saubere Montage ist so vorgegeben.

Durch Faltmodule bis zu einer Größe von 6,5 m² pro Modul kann ThermoArmier besonders zeitsparend und einfach montiert werden.

  • Vorteile auf einen Blick

  • » geringer Energieverbrauch
  • » gesunde Strahlungswärme
  • » schnelle und saubere Montage
  • » Gesamtputzstärke incl. ThermoArmier nur 25mm
  • » 8 Standardgrößen ermöglichen große Gestaltungsfreiheit
  • » Heiz- und Kühlbetrieb sorgt das ganze Jahr für gesunde Behaglichkeit

  • » www.mair-heiztechnik.de
Wärmeverteilung

Heizkörper

Bädersanierungen

Wir bieten Bädersanierungen in kompletter Ausführung aus einer Hand an. Schnell, zuverlässig und sauber, von der Planung und Beratung bis hin zur Fertigstellung. Damit Sie Ihr Bad als Relax- und Wellnessoase genießen können und sich einfach nur wohlfühlen.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie unverbindlich und erstellen nach Ihren Wünschen ein aussagekräftiges Angebot.

Wohnraumlüftung

Luft ist unser wichtigstes Lebensmittel. Wir verbringen rund 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen. Also sollte gerade im Wohnraum auf eine besonders gute Luftqualität geachtet werden.

Durch alltägliche Aktivitäten wie Kochen, Duschen oder einfaches Atmen entstehen CO2 und Feuchtigkeit, die nach draußen abgeführt werden müssen. Denn schlechte Luft im Wohnraum führt zu Unwohlsein und Konzentrationsstörungen. Nicht konstant abtransportierte Feuchtigkeit verursacht im schlimmsten Falle Schimmel und schädigt so die Bausubstanz.

Heute schreiben energetische Richtlinien wie die Energieeinsparverordnung (EnEV) eine dichte Bauweise vor. In Folge dessen reicht eine manuelle Fensterlüftung der Wohnräume nicht mehr aus, um die benötigte Frischluft zuzuführen und die verbrauchte Abluft abzugeben. Also gilt für Neubau und Sanierung: Immer eine kontrollierte Wohnraumlüftung installieren!

Pluggit bietet seinen Kunden sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung ein innovatives und durchdachtes Komplettpaket für die Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. So wird ein gesundes Raumklima garantiert und gleichzeitig Schimmel und Baufeuchte vorgebeugt.

Kundendienst

Jahrelange Erfahrung der eingesetzten Produkte, ein großes Ersatzteilsortiment, sowie laufende Schulungen unserer Kundendienstler garantieren Arbeiten auf höchstem Niveau.

Bei Anrufen zu den normalen Geschäftszeiten stehe ich bzw. Hr. Zeidler kompetent und gerne zur Seite. Außerhalb dieser Zeiten, an Wochenenden und Feiertagen bieten wir unter
der Handynummer: 0151 162 049 35 für Notfälle unsere Einsatzbereitschaft an.